Mit zahlreichen Produktinnovationen und insgesamt elf anschaulichen Original-Anwendungsmodellen zu den Sopro-Systemen präsentierte sich die Sopro Bauchemie erfolgreich auf der NordBau 2017 in Neumünster – Nordeuropas größter Kompaktmesse des Bauens. Vor allem mit den täglich mehrmals durchgeführten, praxisorientierten Produktvorführungen zog der in diesem Jahr nochmals vergrößerte, attraktive Messestand der Sopro zahlreiche interessierte Besucher und Besuchergruppen, speziell aus dem norddeutschen Baustoff-Fachhandel, an.

850 Aussteller aus 15 Ländern und rund 60.000 Besucher kamen zur 62. NordBau nach Neumünster. Auch das teilweise sehr windige, frühherbstliche Wetter, das Sturmtief Sebastian mit sich brachte, tat dem Erfolg der Messe keinen Abbruch. Erfolgreich war auch einmal mehr der Auftritt der Sopro Bauchemie auf der größten Baumesse Nordeuropas. Im Fokus des Messeauftritts standen die Themen Abdichten, Kleben und Verfugen. Dabei wurden die Besucher auch umfassend über die neuen Abdichtungsnormen informiert, die wichtige Änderungen beinhalten, die es in der täglichen Praxis zu beachten gilt. Auch ihre übersichtlichen „Zooms“ hat Sopro im Hinblick auf die neuen DIN-Normen 18533 (Abdichtung von erdberührten Bauteilen), 18534 (Abdichtung von Innenräumen) und 18535 (Abdichtung von Behältern und Becken) aktualisiert. Die XXL-Poster im A1 Format zeigen die verschiedenen Belastungsfälle und führen den Anwender direkt zum richtigen Produkt. Die aktualisierten Übersichtsgrafiken konnten die Besucher am Messestand der Sopro Bauchemie gleich mitnehmen 

Auch die mehrmals täglich am Messetand durchgeführten, praxisorientierten Produktvorführungen drehten sich um das Thema moderner und normgerechter Abdichtungen. Gezeigt wurden hier unter anderem die flexibel einsetzbare und sichere zementäre Reaktivabdichtung Sopro ZR Turbo XXL. Sie eignet sich für die Kellerwand und die Sockelabdichtung ebenso wie zur horizontalen Abdichtung von Terrassen und Balkonen oder zur Bauwerkssanierung. Gezeigt wurden in Neumünster auch die vielseitigen Einsatzmöglichkeiten des faserarmierten, flexiblen zementären Sopro VarioFließSpachtels, der dank seiner 2-in-1-Rezeptur in Schichtdicken von 3 - 40 mm selbstnivellierend und modellierbar ist. So kann man mittels flexibler Wasserzugabe sowohl Unebenheiten ausgleichen, als auch Gefälle ausbilden. Und last but not least präsentierte man dem Messepublikum auch „live“ die Sopro FlexFuge plus. Sie sorgt dank OPZ®-Technologie für eine dauerhaft hohe Farbbrillanz der Fugenoberflächen – ganz ohne Kalkschleier. Dazu kommen eine hohe Abriebfestigkeit und erhöhte Widerstandsfähigkeit auch gegen saure Reinigungsmittel (im Vergleich zu herkömmlichen zementären Sopro Fugenmörteln bei haushaltsüblicher Anwendung).

Als besonderes Highlight wurde unter allen Messebesuchern, die eine entsprechende Teilnahmekarte ausfüllten, eine hochwertige digitale Spiegelreflexkamera mit einem leistungsstarken Tamron Zoom verlost.