Produktdatenblätter

Produktbeschreibung

Zementärer, schnell erhärtender, trasshaltiger, weißer Flexkleber, C2 FT nach DIN EN 12 004, zum Ansetzen und Verlegen von hellen, verformungsstabilen, kalibrierten Marmor- und Naturwerksteinbelägen und Mosaik. Hohe Sicherheit vor Verfärbungen, Ausblühungen und Verfleckungen durch rheinischen Trass und Weißzement. Chromatarm gemäß Verordnung (EG) Nr. 1907/2006, Anhang XVII.

  • Entspricht den C2 FT Anforderungen nach DIN EN 12 004
  • Hohe Sicherheit vor Ausblühungen und Verfärbungen
  • Mit rheinischem Trass
  • Auf Wand- und Fußbodenheizung
  • Ideal für Naturwerksteine, speziell Marmor
  • Geeignet für alle Arten von Mosaiken
  • Mit Schiffzulassung
  • Weiß
  • EMICODE gemäß GEV: EC1PLUS R sehr emissionsarmPLUS
  • DGNB: Höchste Qualitätsstufe 4, Zeile 82)
  • Wand und Boden
  • Innen und außen

2) Gemäß DGNB-Kriterium „ENV1.2 Risiken für die lokale Umwelt“ (Version 2015).

Lieferformen & Bestellnummern

Best.-Nr. Lieferform Gebinde pro Palette Palettengewicht
446-21 Sack 25 kg 40 1.000 kg
446-05 Beutel 5 kg 200 1.000 kg

Prüfzeugnisse

Technische Universität München

  • DIN EN 12 004: C2 FT – Allgemeines bauaufsichtliches Prüfzeugnis (abP) gemäß PG-AIV im Verbundsystem mit Sopro DSF® 1-K, Sopro DSF® 1-K schnell, Sopro Grundierung und weiteren Sopro Komponenten – Prüfbericht: Sopro Marmor- & Mosaik-Flexkleber in Verbindung mit Sopro DSF® 1-K, Sopro DSF® 1-K schnell und Sopro Grundierung erfüllt die Anforderungen gemäß DIN EN 14 891, auch die der Haftfestigkeiten nach Chlorwasserlagerung

SFV e.V. Großburgwedel

  • Allgemeines bauaufsichtliches Prüfzeugnis (abP) gemäß PG-AIV im Verbundsystem mit Sopro FlächenDicht flexibel, Sopro Grundierung und weiteren Sopro Komponenten.

MPA Dresden

  • Brandverhaltensklasse A1/A1fl.

BG Verkehr

  • Zulassung für den Schiffbau als Einzelprodukt Sopro System 1.6 (Wand und Boden), MED-Zulassungs-Nr. 118221-02; Nassauftragsmenge Sopro Marmor- & Mosaik- Flexkleber M&M 446: max. 3.340 g/m² (ca. 3 mm Dicke).
  • Zulassung für den Schiffbau als Systemkomponente im Sopro System 2.7 (Wand), MED-Zulassungs-Nr. 118223-02, USCG-Zulassungs-Nr. 164.112/EC0736/118223-02; Nassauftragsmenge Sopro Marmor- & Mosaik- Flexkleber M&M 446: max. 3.130 g/m². Weitere Komponenten im Sopro System 2.7: Sopro DSF 423, Feinsteinzeugfliese (Dicke 5 mm), Sopro FEP. Fugen ≤ 4 mm.
  • Zulassung für den Schiffbau im Sopro System 2.8 (Wand), MED-Zulassungs-Nr. 118406-02; USCG- Zulassungs-Nr. 164.112/EC0736/118406-02; Nassauftragsmenge Sopro Marmor- & Mosaik- Flexkleber M&M 446: max. 3.110 g/m². Weitere Komponenten im Sopro System 2.8: Sopro DSF 423, Feinsteinzeugfliese (Dicke 8 mm), Sopro FEP plus. Fugen ≤ 6 mm.
  • Zulassung für den Schiffbau als Systemkomponente im Sopro System 3.11 (Boden), MED-Zulassungs- Nr. 124097-02; USCG-Zulassungs-Nr. 164.117/EC0736/124097-02; Nassauftragsmenge Sopro Marmor- & Mosaik- Flexkleber M&M 446: max. 3.130 g/m². Weitere Komponenten im Sopro System 3.11: Sopro DSF 423, Feinsteinzeugfliese (Dicke 5 mm), Sopro FEP. Fugen ≤ 4 mm.
  • Zulassung für den Schiffbau im Sopro System 3.12 (Boden), MED-Zulassungs-Nr. 124127-02, USCG- Zulassungs-Nr. 164.117/EC0736/124127-02; Nassauftragsmenge Sopro Marmor- & Mosaik- Flexkleber M&M 446: max. 3.110 g/m². Weitere Komponenten im Sopro System 3.12: Sopro DSF 423, Feinsteinzeugfliese (Dicke 8 mm), Sopro FEP plus. Fugen ≤ 6 mm.

Bitte technische Produktinformationen der jeweiligen Systemkomponenten beachten.

Verbrauchsrechner

Hinweis: Alle hier errechneten Verbrauchswerte sind Ca.-Werte und sind abhängig vom Neigungswinkel der Zahnkelle sowie von der Art und Ebenflächigkeit des Untergrundes.

ca. 1,2 kg/m² je mm Schichtdicke