Produktdatenblätter

Informationsmaterial

Produktbeschreibung

Zementärer, hoch verformbarer S1 Flexkleber, C2 TE S1 nach DIN EN 12004, mit hoher Kunststoffvergütung, zum Ansetzen und Verlegen keramischer Fliesen und Platten, verfärbungsunempfindlichem Naturwerkstein und Cotto; auch im Unterwasserbereich, z. B. in Schwimmbecken und Brauchwasserzisternen. Geeignet auf Wand- und Fußbodenheizungen und Verbundabdichtungen sowie für Feinsteinzeug. Sehr hohe Ergiebigkeit und beste Verarbeitungseigenschaften. Auch für Fliese auf Fliese. Mit der 4-in-1-Rezeptur zur Verlegung im Dünnbett, Fließbett, Mittelbett sowie zum Spachteln kleinerer Flächen bis maximal 20 mm Schichtstärke. Durch Zugabe von Sopro FlexDispersion ist eine Steigerung der Verformbarkeit (> 5 mm) möglich.

  • Innen und außen
  • C2: Haftfestigkeit 1,0 N/mm²
  • T: hohe Standfestigkeit durch Faserverstärkung
  • E: lange klebeoffene Zeit 30 Minuten
  • S1: Biegeweg 2,5 mm
  • Universell einsetzbar: Dünnbett-, Fließbett-, Mittelbettverlegung; spachtelbar bis 20 mm Schichtstärke
  • Durch Zugabe von Sopro FlexDispersion ist eine Steigerung der Verformbarkeit (> 5 mm) möglich.
  • Im System zugelassen für Anwendungen im Schiffbau
  • Chromatarm gem. Verordnung (EG) Nr. 1907/2006, Anhang XVII
  • DGNB: Höchste Qualitätsstufe 4, Zeile 8



4-in-1-Rezeptur
Dünnbettkonsistenz:9,0 - 10,0 I Wasser: 25 kg Pulver
Fließbettkonsistenz:11,0 - 11,5 I Wasser: 25 kg Pulver
Mittelbettkonsistenz:9,0 - 9,5 I Wasser: 25 kg Pulver
Spachtelkonsistenz:9,0 - 9,5 I Wasser: 25 kg Pulver

Lieferformen & Bestellnummern

Best.-Nr. Lieferform Gebinde pro Palette Palettengewicht
400-21Sack 25 kg 40 1.000 kg
400-05 Beutel 5 kg 200 1.000 kg

Prüfzeugnisse

  • DIN EN 12004: C2 TE S1
  • Allgemeines bauaufsichtliches Prüfzeugnis (abP) gemäß PG-AIV-F im Verbundsystem mit DSF 423, DSF 523, DSF 623, TDS 823, GD 749 und weiteren Sopro-Komponenten
  • Allgemeines bauaufsichtliches Prüfzeugnis (abP) gemäß PG-AIV-F im Verbundsystem mit PU-FD 570/571, EPG 522 und weiteren Sopro-Komponenten
  • Prüfbericht: Sopro‘s No. 1 400 in Verbindung mit DSF 423, DSF 523, DSF 623, TDS 823 und GD 749 erfüllt die Anforderungen gemäß DIN EN 14891, auch die der Haftfestigkeiten nach Chlorwasserlagerung
  • Prüfbericht: Sopro‘s No. 1 400 in Verbindung mit PU-FD 570/571 und EPG 522 erfüllt die Anforderungen gemäß DIN EN 14891, auch die der Haftfestigkeiten nach Chlorwasserlagerung
  • Allgemeines bauaufsichtliches Prüfzeugnis (abP) gemäß PG-AIV-F im Verbundsystem mit FDF 525/527, GD 749 und weiteren Sopro-Komponenten
  • Allgemeines bauaufsichtliches Prüfzeugnis (abP) gemäß PG-AIV-B als Systemprüfung für bahnenförmige Abdichtungsstoffe im Verbund mit Fliesen und Platten in Kombination mit AEB 640, AEB 641, AEB 642/643, AEB 645, AEB 112/129 – 133, DWF 089 und Sopro‘s No. 1 400 als Fliesenkleber sowie in Verbindung mit RMK 818, MKS 819 oder TDS 823 als Klebund Abdichtungsstoff für den Überlappungsbereich
  • Allgemeines bauaufsichtliches Prüfzeugnis (abP) gemäß PG-AIV-B im Verbundsystem mit AEB plus 639 und weiteren Sopro-Komponenten
  • Europäisch Technische Zulassung: Systemkomponente der ETA-Nr. 13/0155 gemäß ETAG 022 T.1 sowie der ETA-Nr. 13/0154 gemäß ETAG 022 T.2
  • Zulassung für den Schiffbau als Systemkomponente mit EPG 522, QS 507, PU-FD 570/571, QS 511 und TFb: MED-Zulassungs-Nr. 118.316 (Wand) und 124.115 (Boden), USCG-Zulassungs- Nr. 164.112/EC0736/118.316 (Wand) und 164.117/EC0736/124.115 (Boden)
  • EMICODE gemäß GEV: EC1PLUS

Verbrauchsrechner

Hinweis: Alle hier errechneten Verbrauchswerte sind Ca.-Werte und sind abhängig vom Neigungswinkel der Zahnkelle sowie von der Art und Ebenflächigkeit des Untergrundes.

ca. 1,0 kg/m² pro mm Schichtdicke

Verarbeitungshinweise

Video: Sopro Solitär® F20 - Hausübergang zur Terrasse

Referenzobjekte