Produktdatenblätter

Informationsmaterial

Produktbeschreibung

Ergiebiger, zementärer, silbergrauer, schnell erhärtender, multifunktionaler Flexkleber, C2 FT S1 nach DIN EN 12004, mit hoher Kunststoffvergütung und original rheinischem Trass. Zum Ansetzen und Verlegen von keramischen Boden- und Wandbelägen, insbesondere für helle, verformungsempfindliche Naturwerksteinfliesen. Für großformatiges Feinsteinzeug an Wand und Boden. Für Balkone und Terrassen. Geeignet auf Wand- und Fußbodenheizungen und Verbundabdichtungen. Sehr geschmeidige, sahnige und trotzdem standfeste Verarbeitungskonsistenz. Mit der bekannten 4-in-1-Rezeptur. Ideal für die Terminbaustelle durch schnelle Erhärtung.

  • Innen und außen
  • C2: Haftfestigkeit 1,0 N/mm²
  • F: frühe Haftfestigkeit 0,5 N/mm² nach 6 Stunden
  • T: hohe Standfestigkeit durch Spezial-Faserverstärkung
  • S1: Biegeweg 2,5 mm
  • Begeh- und verfugbar: nach ca. 2 Stunden
  • Extra standfest für Natursteinverlegung
  • Silbergrauer Mörtel auch für helle, transluzente Naturwerksteinarten
  • Für verformungsempfindliche kunstharzgebundene Platten
  • Universell einsetzbar: Dünnbett-, Fließbett-, Mittelbettverlegung; spachtelbar bis 20 mm Schichtstärke1)
  • Chromatarm gemäß Verordnung (EG) Nr. 1907/2006, Anhang XVII
  • DGNB: Höchste Qualitätsstufe 4, Zeile 82)
4-in-1-Rezeptur
Dünnbettkonsistenz:7,0 - 7,5 I Wasser: 25 kg Pulver
Fließbettkonsistenz:8,0 - 8,5 I Wasser: 25 kg Pulver
Mittelbettkonsistenz:7,0 - 7,5 I Wasser: 25 kg Pulver
Spachtelkonsistenz: 7,0 - 7,5 I Wasser: 25 kg Pulver
1) Bei Trockenbaukonstruktionen und Gussasphaltestrichen max. bis 5 mm Schichtstärke.
2) Gemäß DGNB-Kriterium „ENV1.2 Risiken für die lokale Umwelt" (Version 2015).

Lieferformen & Bestellnummern

Best.-Nr. Lieferform Gebinde pro Palette Palettengewicht
600-21 Sack 25 kg 40 1.000 kg
600-05 Beutel 5 kg 200 1.000 kg

Prüfzeugnisse

TU München:

  • DIN EN 12004: C2 FT S1
  • Allgemeines bauaufsichtliches Prüfzeugnis (abP) gemäß PG-AIV-F im Verbundsystem mit Sopro DSF 423, Sopro TDS 823, Sopro GD 749 und weiteren Sopro-Komponenten


SFV e.V. Großburgwedel:

  • Allgemeines bauaufsichtliches Prüfzeugnis (abP) gemäß PG-AIV-B als Systemprüfung für bahnenförmige Abdichtungsstoffe im Verbund mit Fliesen und Platten in Kombination mit Sopro AEB 640, Sopro AEB 641, Sopro AEB 642/643, Sopro AEB 644/645, Sopro AEB 112/129–133, Sopro DWF 089 und Sopro FKM 600 als Fliesenkleber sowie in Verbindung mit Sopro RMK 818, Sopro MKS 819 oder Sopro TDS 823 als Kleb- und Abdichtungsstoff für den Überlappungsbereich

BG Verkehr:

  • Zulassung für den Schiffbau als Einzelprodukt: MED-Zulassungs-Nr. 118.432 (Wand und Boden)



Kiwa GmbH, Polymer Institut:

  • Allgemeines bauaufsichtliches Prüfzeugnis (abP) gemäß PG-­AIV-F im Verbundsystem mit Sopro ZR Turbo XXL 618, Sopro GD 749 und weiteren Sopro-Komponenten


Lizenz:

  • EMICODE gemäß GEV: EC1PLUS

Verbrauchsrechner

Hinweis: Alle hier errechneten Verbrauchswerte sind Ca.-Werte und sind abhängig vom Neigungswinkel der Zahnkelle sowie von der Art und Ebenflächigkeit des Untergrundes.

ca. 1,1 kg/m² je mm Schichtdicke
Siehe auch "Verbrauchstabelle Fliesen- und Natursteinkleber"