Produktdatenblätter

Informationsmaterial

Produktbeschreibung

Zementärer, turbo-schnell erhärtender, früh hochfester und flexibler Fließbettmörtel. Ideal für den schnellen Baufortschritt auf Terminbaustellen. Zur sicheren Verlegung von verschüsselungsempfindlichen kunstharzgebundenen Platten, Großformaten, Betonwerksteinplatten sowie Steingut-, Steinzeug- und Feinsteinzeugplatten. Zur Verlegung von dunklen, verformungsempfindlichen Naturwerksteinen. Geeignet auf Fußbodenheizungen und Verbundabdichtungen. Hohe Sicherheit durch vollsatte Rückseitenbenetzung und Kontakthaftung sowie schnelle kristalline Wasserbindung.

  • Boden, innen und außen
  • C2: Haftfestigkeit 1,0 N/mm²
  • E: lange klebeoffene Zeit 30 Minuten
  • F: frühe Haftfestigkeit 0,5 N/mm² nach 6 Stunden Sopro VarioFlex® HF® bereits nach 90 Minuten 0,5 N/mm²; bereits nach 3 Stunden 1,0 N/mm²
  • Verarbeitungszeit: 30–45 Minuten
  • Begeh- und verfugbar: nach ca. 2 Stunden
  • Voll belastbar: nach ca. 5 Stunden
  • Chromatarm gemäß Verordnung (EG) Nr. 1907/2006, Anhang XVII
  • DGNB: Höchste Qualitätsstufe 4, Zeile 81)
1)Gemäß DGNB-Kriterium „ENV1.2 Risiken für die lokale Umwelt" (Version 2015).

Lieferformen & Bestellnummern

Best.-Nr. Lieferform Gebinde pro Palette Palettengewicht
420-25 Sack 25 kg 40 1.000 kg

Prüfzeugnisse

Technische Universität München:

  • DIN EN 12 004: C2 EF
  • Haftfestigkeit ≥ 1 N/mm² bei +23 °C bereits nach 3 Stunden, bei +10 °C bereits nach 6 Stunden, bei +5 °C bereits nach 10 Stunden
  • Allgemeines bauaufsichtliches Prüfzeugnis (abP) gemäß PG-AIV-F im Verbundsystem mit Sopro DSF 523, DSF 623, Sopro TDS 823, Sopro GD 749 und weiteren Sopro-Komponenten
  • Allgemeines bauaufsichtliches Prüfzeugnis (abP) gemäß PG-AIV-F im Verbundsystem mit Sopro PU-FD 571, Sopro EPG 522 und weiteren Sopro-Komponenten
  • Prüfbericht: Sopro VF HF 420 in Verbindung mit Sopro DSF 523, Sopro DSF 623, Sopro TDS 823 und Sopro GD 749 erfüllt die Anforderungen gemäß DIN EN 14891, auch die der Haftfestigkeiten nach Chlorwasserlagerung
  • Prüfbericht: Sopro VF HF 420 in Verbindung mit Sopro PU-FD 571 und Sopro EPG 522 erfüllt die Anforderungen gemäß DIN EN 14891, auch die der Haftfestigkeiten nach Chlorwasserlagerung



Kiwa GmbH, Polymer Institut:

  • Allgemeines bauaufsichtliches Prüfzeugnis (abP) gemäß PG-­AIV-F im Verbundsystem mit Sopro ZR Turbo XXL 618, Sopro GD 749 und weiteren Sopro-Komponenten


Lizenz:

  • EMICODE gemäß GEV: EC1PLUS R sehr emissionsarmPLUS

Verbrauchsrechner

Hinweis: Alle hier errechneten Verbrauchswerte sind Ca.-Werte und sind abhängig vom Neigungswinkel der Zahnkelle sowie von der Art und Ebenflächigkeit des Untergrundes.

ca. 1,4 kg/m² je mm Schichtdicke
Siehe auch "Verbrauchstabelle Fliesen- und Natursteinkleber"