Teilnahme an der BAU 2021 in München abgesagt

29.07.2020

Die Sopro Bauchemie GmbH wird nicht an der BAU 2021 in München (11. - 16. Januar 2021) teilnehmen. Nach Ansicht der Geschäftsführung wird unter den zu erwartenden Restriktionen, welche die Covid-19 Pandemie aufzwingt, auf der BAU 2021 eine effektive und angemessene Kommunikation mit den Kunden in einem angenehmen Messeumfeld nicht möglich sein.

Seit Jahrzehnten ist die Sopro regelmäßiger Aussteller auf der BAU in München und stellt mit seinen großen und attraktiven Messeständen stets einen Magneten für zahlreiche Fachbesucher aus dem In- und Ausland dar. Für die BAU 2021 hatte man sich in Wiesbaden viel vorgenommen und sich darauf gefreut, bestehende und neue Kunden wieder mit einem Feuerwerk an Neuheiten begeistern zu können. Mittlerweile hat man in Wiesbaden allerdings große Sorgen, angesichts der zu erwartenden Restriktionen den Kunden in Zeiten physischer Distanz das vertraute und entspannte Messeumfeld bieten zu können. Zudem befürchtet man auch, dass die Mehrzahl der Kunden-Zielgruppen die Messe nicht besuchen werden - wie zahlreiche Rückmeldungen aus dem Markt, der Branche und dem Vertriebsumfeld der Sopro leider überdeutlich bestätigen.

Auch die vielen internationalen Gäste, die das Unternehmen unter normalen Umständen neben wichtigen Baustoff-Fachhändlern, Ingenieuren, Architekten, Planern, Handwerkern und Investoren erwartet, werden im kommenden Januar vermutlich die Reise nach München nicht antreten können oder antreten wollen.

Darüber hinaus befürchtet das Unternehmen, unter den derzeitigen Bedingungen seiner Verantwortung im Hinblick auf den Gesundheitsschutz der eigenen Mitarbeiter*innen, die als Standbesatzung oder Besucher nach München kommen würden, nicht gerecht werden zu können. Des Weiteren ist anzunehmen, dass im Januar jahreszeitlich bedingt weitere gesundheitliche Risiken hinzukommen.

Die Sopro Bauchemie GmbH gehört nach wie vor zu den großen Befürwortern der BAU Messe in München und ist daher fest entschlossen, an der nächsten BAU in München wieder teilzunehmen.

Technik Hotline