[Translate to Schweiz [de]:]

Produktdatenblätter

Produktbeschreibung

Zweikomponentiger, hoch beanspruchbarer, farbbrillanter Epoxidharzfugenmörtel und -klebstoff, RG nach DIN EN 13 888 und R2 nach DIN EN 12 004, zur Verfugung keramischer Fliesen und Platten bei Belastung durch aggressive Wässer, Chemikalien und Säuren (Beständigkeitstabelle in der Technischen Produktinformation beachten!), natürliche Fette sowie durch hohe Druck- und Spülbelastungen. Zum farbgleichen Verkleben und Verfugen von dünnem Glas-, Porzellan- und Kleinmosaik. Bei größeren Formaten empfehlen wir Sopro FugenEpoxi oder Sopro DünnBettEpoxi (nur zur Verklebung).

Für Gewerbe- und Industriebereiche, Laboratorien, Großküchen, Schwimmbecken (Thermalbäder), Balkone und Terrassen sowie auf Fußbodenheizungen.

  • Fugenbreite: 2–12 mm
  • Innen und außen, Wand und Boden
  • Optimale Farbgebung durch naturfarbene Quarzsande
  • Verarbeitungszeit: ca. 45 Minuten
  • Leichtgängige Verarbeitung
  • Im System zugelassen für Anwendungen im Schiffbau

1) Bei Transport und Lagerung vor Frost schützen.

2) Die Verbrauchsangaben sind Ca.- Werte. Aufgrund der Form, Oberflächenrauigkeit etc. können diese nach oben und unten schwanken. Aus den Angaben können keine Ersatzansprüche hergeleitet werden.

Farbe

transluzent
weiß 10
silbergrau 17
grau 15
steingrau 22
anthrazit 66
schwarz 90
jurabeige 33
braun 52
balibraun 59

Aus technischen Gründen können die gezeigten Farbtöne vom ausgehärteten Material abweichen.

Lieferformen & Bestellnummern

Farbe Eimer 5 kg Best.-Nr.
transluzent 1509-05
weiß 10 1501-05
silbergrau 17 1504-05
grau 15 1508-05
steingrau 22 1503-05
anthrazit 66 1502-05
schwarz 90 1510-05
jurabeige 33 1505-05
braun 52 1506-05
balibraun 59 1507-05

 

 

Lieferform Gebinde/Palette Palettengewicht
Eimer 5 kg 72 360

Prüfzeugnisse

  • DIN EN 12004: R2
  • Allgemeines bauaufsichtliches Prüfzeugnis (abP) gemäß PG-AIV-F im Verbundsystem mit Sopro PU-FD 570/571, Sopro EPG 522 und weiteren Sopro-Komponenten
  • Zulassung für den Schiffbau als Systemkomponente (nicht für Anwendung mit Sopro Glitter zugelassen) mit Sopro HPS 673 und Sopro FKM XL 444: MED-Zulassungs-Nr. 118.405 (Wand) und 124.126 (Boden), USCGZulassungs-Nr. 164.112/EC0736/118.405 (Wand) und 164.117/EC0736/124.126 (Boden)
  • Zulassung für den Schiffbau als Systemkomponente (nicht für Anwendung mit Sopro Glitter zugelassen) mit Sopro DSF 423, Sopro´s No. 1 997 und Sopro FEP plus: MED-Zulassungs-Nr. 118.406 (Wand) und 124.127 (Boden), USCG-Zulassungs-Nr. 164.112/EC0736/118.406 (Wand) und 164.117/EC0736/124.127 (Boden)

Verbrauchsrechner

Hinweis: Alle hier errechneten Verbrauchswerte sind Ca.-Werte und sind abhängig vom Neigungswinkel der Zahnkelle sowie von der Art und Ebenflächigkeit des Untergrundes.

ca. 2,0 kg/m2 bei Verklebung und Verfugung von Glasmosaik2)