Im Rahmen des 5. Sopro ProfiTags wurden im November dieses Jahres insgesamt 21 Fachhandwerker aus dem Bereich der Fliesen- und Natursteinverlegung mit dem Zertifikat „Sopro SystemProfi“ ausgezeichnet. Dazu kommt ein kompletter Meisterbetrieb mit insgesamt 17 Mitarbeitern als „Sopro SystemProfis - zertifizierter Betrieb“. Eine Auszeichnung, die den zertifizierten Handwerkern und Handwerks-Unternehmen nicht nur hohes Fachwissen bescheinigt, sondern gleichzeitig auch einen nachweisbaren Wettbewerbsvorteil erschließt.

Die Anforderungen bei der Verlegung von Fliesen- und Naturwerksteinen steigen. Die Vorstellungen von Planern, Architekten und Bauherren ebenso. Ausgefallene Wünsche, neue Materialien und vielfältige Möglichkeiten erfordern komplexes Know-how zur Ausführung. Dagegen stehen meist enge Zeitfenster und leidiger Termindruck. Da ist solides Wissen gefragt. Wissen wie es die Sopro ProfiAkademie mit ihrem breiten Weiterbildungsangebot vermittelt.

Um Sopro SystemProfi zu werden, muss der Fachhandwerker über einen Zeitraum von zwei Jahren mindestens drei Handwerkerseminare aus der Veranstaltungsreihe der Sopro ProfiAkademie besuchen. Dazu gehört, dass er im Anschluss an das jeweilige Seminar jedes Mal den Sopro Profi-Check macht. Nach der dritten erfolgreichen Teilnahme am Profi-Check wird er zum Sopro SystemProfi und erhält ein entsprechendes Zertifikat. Damit verbunden ist eine ganze Reihe von Vorteilen. Dazu zählen eine ständige namentliche Web-Präsenz als Sopro SystemProfi auf der Sopro-Internetseite und damit erhöhte Chancen, von den Kunden als besonders kompetenter Fachhandwerker wahrgenommen zu werden. Außerdem erhält jeder Sopro SystemProfi eine Softshell-Jacke mit SystemProfi-Label und seinem Namen. Aber auch seine Sopro-Arbeitskleidung wird in Zukunft mit dem Sopro SystemProfi-Logo und seinem Namen gelabelt und somit seine Kompetenz für den Kunden auch im Arbeitsalltag sichtbar.

Ganz neu ist jetzt die Möglichkeit, das gesamte Handwerks-Unternehmen als Sopro SystemProfis – zertifizierter Betrieb zu qualifizieren. So kann auch auf Firmen-Fahrzeugen, auf dem Briefpapier oder auf der Baustelle mit zertifiziertem Know-how geworben werden. Voraussetzung dafür ist, dass – je nach der Anzahl der Fliesenleger im Betrieb – ein bis vier Mitarbeiter Sopro SystemProfis sind. Für die jetzt ausgezeichneten Fachhandwerker und Handwerks-Unternehmen sind komplexe Rahmenbedingungen in ihrem Gewerk kein Problem mehr. Denn neuestes Wissen und solides praxisorientiertes Know-how erschließen ihnen klare Wettbewerbsvorteile.